This site will work and look better in a browser that supports web standards.

Projekttage 2017
Abitur 2017
Arbeitsgemeinschaften
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Wettbewerbe
Sport
Musik
Exkursionen/Projekte
Austauschprogramme
Frankreich: Collège
Italien
USA
Feiern und Feste
Archiv
Sie sind hier: Schulleben · Austauschprogramme · Italien
Linz in Monticello 2017

Wie werden sie wohl wohnen, wie sehen die Eltern aus, was kommt in der Schule auf uns zu, werde ich mich wohl fühlen oder Heimweh haben und ob ich mich wohl verständlich machen kann?

14 Schülerinnen und 7 Schüler der Klassenstufe 10 stellten sich diese Fragen, als die mit etwas Aufregung in Köln in den Flieger Richtung Mailand stiegen. Nach kurzem Flug und längerer Busfahrt mit vielen Kreisverkehren standen sich dann die italienischen und deutschen SchülerInnen endlich gegenüber. Von überschwänglich bis schüchtern fiel die erste Begrüßung aus.

Am darauffolgenden Morgen, den wir in der Schule verbrachten, war das Hauptthema bei vielen das erste Abendessen! Die italienischen Gastmütter hatten es sich natürlich nicht nehmen lassen, die Deutschen mit vielen Köstlichkeiten zu versorgen. Über Hunger sollte sich in der folgenden Wochen keiner mehr beklagen können…..

Von sonnigem Wetter begleitet verbrachten wir eine schöne Woche in der Lombardei, und unternahmen Exkursionen nach Mailand - mit der Besichtigung der Scala, der Galleria, des Leonardo da Vinci Museums - nach Parma und nach Como.

Das Wochenende wurde individuell von den Gastfamilien organisiert, die den Deutschen die schönen Kleinstädte der nahen Umgebung wie Monza, Bergamo und Lecco zeigten.

Neben den Ausflügen besuchten wir den Unterricht des Istituto Alessadro Greppi. Auch hier stellten die SchülerInnen große Unterschiede zu ihrem deutschen Schulalltag fest! Ganz erstaunt waren sie darüber, wie viele Italiener generell noch rauchten und das zudem überall auf dem Schulhof!Etwas ermüdend fanden sie den häufigen Frontalunterricht, zudem die Schulstunden 60 Minuten lang und die Pause viel zu kurz waren.

Nach einer ereignisreichen Woche, die viel zu schnell vergangen war, flossen beim herzlichen Abschied von den Familien und AustauschschülerInnen viele Tränen, Einzelne wollten gar nicht mehr nach Hause. …

Nach vielen Kreisverkehren und einem kurzen Flug landeten wir diesmal etwas unsanfter wieder heil in Köln.

HA, 13.10.17




 

AUSTAUSCH LINZ MONTICELLO

Nachdem uns im Jahr 2004 die Zusage der Schulleitung gegeben wurde, einen Italienaustausch zu organisieren, und wir lange nach einer geeigneten Schule mit einer ausreichend großen Gruppe Deutsch lernender Schüler suchten, fanden wir über Frau Niederées langjährige Kontakte endlich eine geeignete Schule im Norden Mailands.

Das Istituto Linguistico Alessandro Greppi liegt in der Brianza, einer hügeligen und grünen Zone am Fuße der Alpen, die von den Mailändern gerne als Naherholungsgebiet genutzt wird.

Seit 2004 findet der Austausch regelmäßig statt und wird abwechselnd von den drei Italienischlehrerinnen Frau Herzog, Frau Niederée und Frau Hanke begleitet. Vor Ort organisieren die Kolleginnen ein abwechslungsreiches Programm. Neben Fahrten zum Comer See, Besuche eines Seidenmuseums, Besichtigungen der Orte Bergamo und Monza ist der Tagesausflug nach Mailand immer ein fester Bestandteil des Programms.