This site will work and look better in a browser that supports web standards.

Leitbild
Geschichte
Personen
Ausstattung
Präventionsprogramm
Fördern und Fordern
Regelungen
Grundsätze über Hausaufgaben 5-10
MSS-Raum
Hausordnung
a. Handynutzungsordnung
b. Computerordnung
d. Küchennutzungsordnung
e. Brandalarmordnung
Rauchverbot
Beurlaubungs- und Entschuldigungspraxis
Unterrichtszeiten
Stundentafeln
Leitfaden zur Mülltrennung
Schulfahrten
Unterrichtsbesuch durch Eltern
Förderverein
Eltern / SEB
Ehemalige
Soziale Projekte
Sie sind hier: Unsere Schule · Regelungen · e. Brandalarmordnung
Die Brandalarmordnung als Download:
Brandalarm0910.pdf

 

Brandalarmordnung

S o f o r t m a ß n a h m e n   i m   B r a n d f a l l :

Vor Brandbekämpfung etc. zuerst für Sicherheit der Schüler/innen sorgen!

Ruhig und geordnet, aber zügig vorgehen:

Panik vermeiden!

 

1. Schulleitung und Hausmeister benachrichtigen (durch zuverlässigen Schüler)

Sonderregelung für das Nebengebäude N

· zuverlässiger Schüler informiert andere Klassen in diesem Gebäude

· zweiter Schüler benachrichtigt Hausmeister und Schulleitung

 

2. Alarmzeichen: Sirenen – Dauerton, mit Lautsprecherdurchsage

 

3. Fenster schließen

 

4. Klassenzimmer räumen:

· Mäntel und Taschen zurücklassen

· Fachlehrer/in verlässt Raum zuletzt

· Klassenbuch (möglichst) mitnehmen

 

5. Türen schließen (nicht abschließen!)

 

6. Schüler/innen nach draußen zum Sammelplatz führen

(Zufahrtswege für Feuerwehr freihalten!)

 

a) Sammelplatz neuer Schulhof (hinter Motorrad–Unterstellplatz):

Fluchtweg: Östlicher Ausgang („Jungen-Toilette“)

Für Klassen aus:

- Hauptgebäude Ostseite

(Werkraum / WC Ju / 112 – 118 / 123 / 207 – 213 219 / 307 – 313 / 319

- Nebengebäude N10 – N23

(ggf. auf Lehrerparkplatz)

 

b) Sammelplatz Laufbahn/Sportanlage (Tore mit Klassenschlüsseln öffnen)

Fluchtweg: Blauer Hauptausgang

Für Klassen aus:

- Hauptgebäude Westseite

(001 – 005 / WC Mä / 022 – 024 / 119 – 122 / 201 – 206 / 214 – 218 / 301 – 306 / 314 - 318

- Anbau A ( = Orientierungsstufenbau)

(A024 – A029 / A121 – A126)

- Eingangshalle (Foyer)

- Untere Turnhalle

(Fluchtweg direkt auf Laufbahn)

 

c) Sammelplatz oberer Schulhof (vor den Bürofenstern)

Fluchtweg: Oberer Ausgang zum Raucherhof

Für Klassen aus:

- Turnhalle des Gymnasiums (obere Halle)

- Gymnastikhalle

- Oberer Schulhof

- Obere „Aula“

 

7. Am Sammelplatz:

 

· Fachlehrer der jeweiligen Stunde bleiben bei ihren Gruppen. Nochmals Vollzähligkeit überprüfen.

· Ergebnis (soweit gefahrlos möglich) durch Klassensprecher den Lehrkräften mitteilen, die mit einer Warnweste ausgestattet sind. Diese Lehrkräfte stehen auf jedem Sammelplatz. Nicht in das Gebäude zurückgehen.

· Schüler Platz sparend aufstellen lassen. (Anweisung: „Durchgehen!“)

 

8. Sonstige Hinweise:

 

· Lehrpersonen, die unterrichtsfrei haben, räumen bei Alarm die Eingangshallen und MSS–Aufenthaltsräume und halten sich zur Verfügung

 

Brandbekämpfung: Grundsätzlich Aufgabe der Feuerwehr (Ausnahme: Vorkehrung gegen kleinere Brände nach Ermessen des Fachlehrers)

 

Sicherheit der Schülerschaft hat Vorrang!

 

· Bei eigener Brandbekämpfung Schulleiter und Hausmeister durch zuverlässigen Schüler diesbezüglich informieren

 

Klassensprecher/in kann zeitweilig Führung der Klasse übernehmen

 

· Alarmproben etwa 2 x im Jahr. Eingehende Belehrung der Schüler/innen durch Klassen- und Stammkursleiter am Beginn des Schuljahres (Vermerk im Klassenbuch!)

 

· Jährliche Meldung zur Funktionsfähigkeit der Feuerlöschgeräte und der Schlauchanschlussstellen durch Hausmeister

 

 

Linz, den 21.08.2009