This site will work and look better in a browser that supports web standards.

Projekttage 2017
Abitur 2017
Arbeitsgemeinschaften
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Wettbewerbe
Sport
Badminton
Fußball
Marathon
Schwimmen
Musik
Exkursionen/Projekte
Austauschprogramme
Feiern und Feste
Archiv
Sie sind hier: Schulleben · Sport · Fußball
MGL erfolgreich beim Fritz-Walter-Cup


In diesem Jahr startete das MGL mit einer Jungen- und einer Mädchenmannschaft in den Fritz-Walter-Cup.

Die Jungen mussten sich mit fünf weiteren Teams beim Turnier in Höhr-Grenzhausen messen, bei dem lediglich die zwei Finalisten in die nächste Runde einzogen. Nach einer 0:2 Niederlage gegen die RS+ Rheinbrohl, sah es beim Spiel gegen das WHG aus Neuwied lange nach einem vorzeitigen Ausscheiden unserer Jungs aus. Doch sie gaben nie auf und kämpften bis zuletzt fair weiter und wurden für ihre Mühe belohnt, indem sie quasi mit dem Schlusspfiff den 2:1 Siegtreffer erzielten. Im Halbfinale ging es gegen den körperlich übermächtigen Gegner von der IGS Wirges, der in der Vorrunde seine Spiele deutlich gewann. Bereits nach 10 Sekunden lag unsere Mannschaft zurück, drehte danach aber auf und kam zu zahlreichen guten Chancen. Leider wurden die Bemühungen dieses Mal nicht belohnt und die große Überraschung blieb aus, aber eine knappe 0:1 Niederlage gegen diesen starken Gegner war aller Ehre wert.

Die Mädchen fuhren am nächsten Tag zum Viererturnier nach Niederbieber. Das erste Spiel endete 1:1 Unentschieden gegen die RS+ Rheinbrohl. Nachdem unsere Mannschaft im zweiten Spiel gegen den starken Gegner Niederbieber I ein beachtliches 0:0 erreichte, musste das letzte Spiel gegen Niederbieber II gewonnen werden, um den zweiten Platz zu sichern. Nach einem vorsichtigen Beginn, platzte bald der Knoten und unser Team traf aus jeder Lage, sodass es am Ende einen 5:1 Sieg gab. Damit waren der zweite Platz und auch das Erreichen der Zwischenrunde geschafft.

Sowohl die Jungs als auch die Mädchen freuten sich nach den Turnieren über die tollen neuen T-Shirts.

S. Ziegner