This site will work and look better in a browser that supports web standards.

Projekttage 2017
Abitur 2017
Arbeitsgemeinschaften
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Wettbewerbe
Sport
Musik
Exkursionen/Projekte
Austauschprogramme
Feiern und Feste
Archiv
2015/2016
2014/2015
2013/2014
2012/2013
2011/2012
2010/2011
2009/2010
2008/2009
2007/2008
2006/2007
2005/2006
Die Banker – Sündenböcke der Nation? Finanzkrise und kein Ende

Jahrgangsstufenübergreifend besuchten 70 Schüler und Schülerinnen des Martinus-Gymnasiums mit den Fächerschwerpunkten Sozialkunde und Erdkunde am 19.11.2008 einen Fachvortrag zur Finanzkrise von Hilmar Kopper im Rahmen der Westerburger Gespräche am Konrad-Adenauer-Gymnasium in Westerburg/Westerwald.




 

Herr Kopper, bedeutende Persönlichkeit im deutschen und internationalen Bankgeschäft sowie ehemaliger Vorsitzender im Aufsichtsrat der Daimler-Benz AG, referierte zum aktuellen Thema „ Die Banker – Sündenböcke der Nation? Finanzkrise und kein Ende“. Eckpunkte seines Vortrages waren hier die Darlegung der Ursprungsproblematik der Finanzkrise und die Beleuchtung des „Rettungspakets“, um den Geldfluss zwischen den Banken wieder in Schwung zu bringen und auch die Eigenkapitalbasis der Institute zu stärken. Im Anschluss an den Vortrag moderierte der Sozialkundelehrer Heinz Fischer die gestellten Fragen des Publikums.

Von Jens Ruhnau