This site will work and look better in a browser that supports web standards.

Abitur 2017
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Wettbewerbe
Sport
Musik
Exkursionen/Projekte
Austauschprogramme
Feiern und Feste
Archiv
2015/2016
2014/2015
2013/2014
2012/2013
2011/2012
2010/2011
2009/2010
2008/2009
2007/2008
2006/2007
2005/2006
Wahlkreisabgeordnete stellte sich den Fragen der Schüler

Am Montag, dem 22.06.09, begrüßten die Schüler der Jahrgangsstufen 10, 11 und 12 sowie die Fachlehrer im Bereich Sozialkunde und Schulleiter Herr Axel Brott die Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing (SPD). Herr Jens Ruhnau hatte das Angebot von Frau Sabine Bätzing angenommen, eine Informationsveranstaltung zum Thema „EU“ durchführen zu wollen. In der Schulaula sollte ein informierender und interessanter Dialog entstehen, bei dem Frau Sabine Bätzing ihr Amt als Drogenbeauftragte der Bundesregierung erläuterte und auf Fragen der Schüler einging.

Zunächst stellte Frau Sabine Bätzing die verschiedenen Arbeitsebenen mit ansprechenden Beispielen vor, sodass schnell Fragen aus dem Publikum kamen.

 



 

An Beteiligung mangelte es keineswegs, stattdessen wurden viele unterschiedliche Themenbereiche von den Schülern angeschnitten und auch Kritik und Verbesserungsvorschläge wurden angebracht.

Frau Sabine Bätzing ging auf jede Frage speziell ein und beantwortete auch Rückfragen. Mit großem Einsatz sorgte Frau Conny Plesser-Löper dafür, dass jeder Schüler seine Frage ins Mikrofon sprechen konnte und so eine angeregte Diskussion über Gesetze (z.B. das Nichtraucher-Schutz-Gesetz) entstand. Weiterhin wurden auch Lösungsansätze zum Thema „Drogen“ diskutiert.

 



 

Letztendlich bleibt zu sagen, dass die Schüler den Besuch von Frau Sabine Bätzing genutzt haben, um ihre Ansichten, Meinungen und Fragen auf den Tisch zu bringen - und genau hier beginnt Politik: bei den Bürgern, die mit den Gesetzen leben. Auf diese Weise können auch wir, die Jugend des Landes, unseren Beitrag für eine angemessene Gesetzgebung einbringen.

So vergingen die ersten beiden Stunden wie im Flug und mit der Aussicht, dass solche Veranstaltungen in naher Zukunft fortgeführt werden.

Gianna Schriedels (12/B1)