This site will work and look better in a browser that supports web standards.

Informationen der Fächer
Biologie
Bildende Kunst
Chemie
Darstellendes Spiel
Deutsch
Englisch
Erdkunde
Ethik
Französisch
Geschichte
Informatik
Italienisch
Latein
Mathematik
Musik
Philosophie
Physik
Religion (katholisch)
Sozialkunde
Sport
Berufspraktikum
Berufswahl
Entschuldigungspraxis
Facharbeiten / BLL
Sie sind hier: MSS · Informationen der Fächer · Chemie
Chemie Leistungskurs Grundkurs
Ziele

intensiver Beitrag zur allgemeinen Studierfähigkeit

Erlangung von vertieftem Fachwissen ohne Anspruch auf Vollständigkeit

Einblick in naturwissenschaftliche Arbeits- und Denkweisen, Abstraktionsfähigkeit, Entwicklung von Problemlösungsstrategien

allgemeiner Beitrag zur Studierfähigkeit

Erlangung von Fachwissen unter weitgehendem Verzicht auf Spezialwissen

Einblick in die Bedeutung der Chemie für Alltag, Technologie und Wirtschaft

   
Inhalte

relativ gründliche Beleuchtung von Themen in den Bereichen allgemeiner (z. B. Bindungslehre, Energetik, Massenwirkungsgesetz), anorganischer (z. B. Redox-reaktionen, Säure-Base-Theorien, Elektrochemie) und organischer Chemie (z. B. Kunststoffe, div. Stoffklassen, Reaktionstypen und Mechanismen)

ausgewählte Themen in den Bereichen allgemeiner (z. B. Bindungslehre, Massenwirkungsgesetz), anorganischer (z.B. Redoxreaktionen) und organischer Chemie (z.B. Kunststoffe, div. Stoffklassen)

   
Unterrichtsmethoden

Arbeiten mit Modellvorstellungen auf rel. hohem Abstraktionsniveau (quantitative Aspekte, mathematische Modelle), Betonung mechanistischer Betrachtungen

Einführung in die Methodik naturwissenschaftlicher Erkenntnis- und Theoriebildung

Projektarbeit, Referate, Experimente

Orientierung an Alltag, Umwelt, Lebenswelt

Einbindung chemischer Sachverhalte in Kontexte (Wofür ist das gut? Wo ist das wichtig?)

Exemplarisches Beleuchten von chemischen Themen

Arbeiten mit einfachen Modellvorstellungen

Projektarbeit, Referate, Experimente

   
Leistungsnachweise (mündlich) mündlich:Epochalnoten, HÜ’s, Referate, Protokolle, Tests mündlich:Epochalnoten, HÜ’s, Referate, Protokolle, Tests
   
Arbeitsbelastung

Hausaufgaben und Vertiefung: ca. 30 min pro Unterrichtsstunde

Hausaufgaben und Vertiefung: ca. 30 min pro Unterrichtsstunde

   
Facharbeit

Anfertigung in Jgst. 12 (12 Wochen), Themen werden vom Schülervorgeschlagen

 
   
typische Aufgabenstellung

Ein Bleiakkumulator kann auch mit Salzsäure (H3O+(aq),Cl-(aq)) als Elektrolyt betrieben werden. Bleichlorid PbCl2 ist eine schwerlösliche Verbindung mit einem Löslichkeitsprodukt vonKL=10-4,8mol3/L3 und entsteht dabei anstelle von Bleisulfat.

Berechnen Sie die Halbzellenpotentiale unter diesen Bedingungen (pH=0) und die Klemmspannung dieses Bleiakkus.

Richte mit Hilfe der Oxidationszahlen die folgende Redoxgleichung ein. Formuliere zunächst die Oxidations- und Reduktionsteilgleichungen bevor Du dieGesamtreaktionsgleichung aufstellst. Kennzeichne das Oxidations- und Reduktionsmittel.

Fe2+ + MnO4- + H+ → Fe3+ + Mn2+ + H2O