This site will work and look better in a browser that supports web standards.

Projekttage 2017
Abitur 2017
Arbeitsgemeinschaften
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Wettbewerbe
Sport
Musik
Exkursionen/Projekte
Austauschprogramme
Feiern und Feste
Archiv
2015/2016
2014/2015
2013/2014
2012/2013
2011/2012
2010/2011
2009/2010
2008/2009
2007/2008
2006/2007
2005/2006
Vorlesewettbewerb 2009 am Martinus-Gymnasium Linz

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels wird seit 1959 jährlich vom Börsenverein des Dt. Buchhandels in Zusammenarbeit mit Bibliotheken, Schulen u.a. kulturellen Einrichtungen durchgeführt. Er zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Mehr als 700 000 Kinder der 6. Klassen aller Schularten beteiligen sich jedes Jahr an rund 8 000 Schulen – auch das Martinus-Gymnasium in Linz.


Ein spannender Vorweihnachtstermin 2009 war der Vorlesewettbewerb am Mittwoch, 9.12.2009. Die jeweils besten Leser(innen) der Vorentscheide in den vier Klassen der Jahrgangsstufe 6 traten vor Publikum und Jury zum Lesewettstreit in der Bibliothek des Martinus-Gymnasiums an. Es galt, die Jury, bestehend aus Eltern- und Schülervertretern, aus Vertretern der Linzer Buchhandlungen sowie den Deutschlehrern der vier Klassen, zu überzeugen.

Nach Begrüßung und Einführung präsentierten sich die vier Klassensieger(innen) Julia Orawetz (6a), Thomas Paschinski (6b), Maureen Schneider (6c) und Lena Prangenberg (6c) jeweils vier Minuten mit einem vorbereiteten Textauszug ihrer Wahl. Von Cornelia Funke („Drachenreiter“) über Steven Law und S. Blazy bis W. Orr - die Autoren und Themen waren bunt gemischt. Die vorgetragenen Textauszüge machten ohne Ausnahme Leselust auf mehr.

Im Anschluss an den selbst gewählten Text mussten dann alle vier Klassensieger(innen) erneut ihre Lesetechnik und Textgestaltung anhand eines unbekannten Textes (Michael Ende, Momo) unter Beweis stellen.

Die souveränen Lese-Demonstrationen stellten die Jury vor eine schwere Entscheidung. Sie zeigte sich einhellig von der Textgestaltung aller Bücherwürmer beeindruckt, das Ergebnis fiel also entsprechend knapp aus.


Schulsieger und somit hoffnungsreicher Vertreter des MGL beim kommenden Kreisentscheid 2010 wurde schließlich Thomas Paschinski aus der 6b. Er überzeugte die Jury mit einem besonnenen Dialog-Vortrag aus dem anspruchsvollen Buch von Steven Law: Abenteuer Philosophie - Abenteuer Denken.

Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle allen Beteiligten, insbesondere den Linzer Buchhandlungen Görden und Cafitz. Sie stifteten jeweils einen Buchpreis.

Nach dem gelungenen Vormittag freuen sich nicht nur die jetzigen Klassen 5 auf den nächsten MGL-Vorlesewettbewerb 2010.

 

Annette Schütte OStR, Martinus-Gymnasium Linz