This site will work and look better in a browser that supports web standards.

Projektwoche16
Abitur 2017
Arbeitsgemeinschaften
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Wettbewerbe
Sport
Musik
Exkursionen/Projekte
Austauschprogramme
Feiern und Feste
Archiv
2015/2016
2014/2015
2013/2014
2012/2013
2011/2012
2010/2011
2009/2010
2008/2009
2007/2008
2006/2007
2005/2006
Sprachexkursion in die wallonische Hauptstadt Liège

Am 19. Mai haben 43 SiebtklässlerInnen einen Tagesausflug in die wallonische Hauptstadt Liège/Lüttich gemacht.

Ziel dieser Exkursion ist die Anwendung der Sprache. Sowohl eine Stadtrallye als auch Interviews mit den Einheimischen sollen den SchülerInnen die Möglichkeit geben, die erworbenen Sprachkenntnisse „live“ anzuwenden. Zudem lernen sie eine frankophone Stadt kennen und erfahren einiges über die Geschichte und Kultur des französischsprachigen Teils Belgiens – der Wallonie.

C. Schardinel-Wassong (Fachschaftsvorsitzende Französisch)

 

 

 

 

 

 

 

Une excursion en Belgique


Nous avons fait une excursion à Liège avec l´école.

Quand nous sommes arrivés là-bas, nous avons visité le Musée de la Vie Wallonne. Nous avions un tour guidé en allemand – heureusement! Nous avons regardé des bâtiments anciens en miniature, la Déclaration d'Indépendance et aussi des vêtements anciens, des jouets et des pièces avec des meubles anciens. Comme ҫa, nous pouvions nous imaginer la vie d´autrefois. Mais la meilleure chose était la culture belge – surtout l´école d'autrefois.

En quittant le musée, nous sommes allés à un point de repère. Là, nous avons obtenu des exercices de nos profs.

Premièrement, nous avons dû monter l´escalier Montagne de Bueren avec ses 374 marches. Il y a des gens qui habitent à gauche et à droite de cet escalier et qui doivent faire beaucoup de ces marches chaque jour! C'était intéressant et drôle, mais aussi fatigant.

Quand nous étions là-haut, nous avons pris beaucoup de photos de la belle vue.

Après, nous avons fait des interviews avec des Belges en ville. Nous avons utilisé notre franҫais pour la première fois hors de la salle de classe et nous étions contents que les gens nous aient compris. Quelques personnes étaient gentilles et elles nous ont aidés. D´autres ne voulaient pas répondre à nos questions.

C'était une belle journée et nous nous sommes bien amusés!

 

Traduction:

Eine Exkursion nach Belgien

Wir haben mit der Schule einen Ausflug nach Lüttich gemacht. Dort angekommen, haben wir das Musée de la Vie Wallonne besucht. Wir hatten eine deutsche Führung – glücklicherweise! Wir haben uns historische Gebäude in Miniatur, die Unabhängigkeitserklärung so wie alte Kleidung, Spielzeug und Räume mit Möbeln von früher angeschaut. So konnten wir uns das Leben von damals gut vorstellen. Doch das Beste war die belgische Kultur – vor allem die Schule von früher.

Nach dem Museumsbesuch sind wir zu einem Treffpunkt gegangen. Dort haben wir Aufgaben von unseren Lehrern bekommen.

Als erstes mussten wir die Treppe Montagne de Bueren mit ihren 374 Stufen besteigen. Dort wohnen Leute links und rechts von der Treppe, die jeden Tag viele dieser Stufen hinaufsteigen müssen! Es war interessant und lustig, aber auch anstrengend. Als wir oben waren, haben wir schöne Fotos von der Aussicht gemacht.

Danach haben wir in der Stadt Interviews mit Belgiern geführt. Wir haben zum ersten Mal unser Französisch außerhalb des Klassenzimmers angewendet und waren froh, dass die Leute uns verstanden haben. Manche Leute waren nett und haben uns geholfen. Andere wollten nicht auf unsere Fragen antworten.

Es war ein schöner Tag und wir haben viel Spaß gehabt!