This site will work and look better in a browser that supports web standards.

Projektwoche16
Abitur 2017
Arbeitsgemeinschaften
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Wettbewerbe
Sport
Musik
Exkursionen/Projekte
Austauschprogramme
Feiern und Feste
Archiv
2015/2016
2014/2015
2013/2014
2012/2013
2011/2012
2010/2011
2009/2010
2008/2009
2007/2008
2006/2007
2005/2006
Deichlauf in Neuwied - Mixed-Staffellauf 5 x 600 m





Am Freitag den 22.05. hat unsere Schule erstmalig mit den 5. Klässlern an der olympischen Schulstaffel in Neuwied teilgenommen. 15 Schüler und Schülerinnen aus der 5a und 5c nahmen an dem Lauf teil.

Bei wunderschönem Wetter liefen sie in Mixed-Staffeln 5 x 600 m um die Geothe-Anlagen am Rhein.

Jonas, Max, Onurcan, Vivien und Carina aus der 5a erreichten einen grandiosen 5. Platz. Paul, Björn, Jule, Frida und Chantal erreichten einen tollen 12. Platz und auch die dritte Staffel mit Florian, David, Maren, Jasmin und Asma liefen knapp 30 Sekunden später durchs Ziel und erreichten einen tollen 15. Platz. Herzlichen Glückwunsch an alle Läufer und Läuferinnen. Vielen Dank auch an die Eltern, die uns unterstützt und begleitet haben.

A. Bücher-Kanschik und A. Berger

Bonn-Marathon 2015


Vier Staffeln des Martinus-Gymnasiums nehmen erfolgreich man Lauf-Event teil.

Mit insgesamt 23 Läuferinnen und Läufern war das MGL so zahlreich wie noch nie beim Schülerstaffel-Wettbewerb des Bonn-Marathons vertreten. Bei bestem Wetter erfolgte der Start nur drei Minuten nach den internationalen Top-Läufern. Auch wenn unsere Schüler diese nicht mehr einholten, die Endergebnisse unserer Staffeln in ihren Altersklassen können sich sehen lassen:

  • MGL 1: Platz 11 in 4:03:44 h
  • MGL 2: Platz 18 in 3:38:13 h
  • MGL 3: Platz 15 in 3:25:39 h
  • MGL 4: Platz 35 in 3:53:55 h

Durch die imposante Zuschauerkulisse und den attraktiven Kurs über die größten Straßen Bonns war es eine großartige Erfahrung für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

M. Nitsch

 

 

 

Rheinhöhenlauf 2014





Wir möchten uns im Rahmen des Organisationsteams bei allen beteiligten Läufern/Walkern herzlich bedanken, die sich so zahlreich an unserem schon traditionellen Event teilgenommen haben.

Dadurch konnten wir mit 75 Läufern - mit 4 mehr als das Sibi – starten und den Wanderpokal für die teilnehmerstärkste Gruppe behalten.

Das diesmal nicht ganz optimale Wetter – gerade die Läufer auf der 10,4km Strecke wurden von einem leichten Gewitter begleitet – konnte allerdings die Stimmung besonders in der Wechselzone nicht trüben.

Folgende Staffeln sind besonders hervorzuheben:

Bei den Jungs haben sich die alten Konkurrenten, die Oberstufen-Staffel Beastmode (Hendrik und Leon Pront, Mirko Kohnle) miteiner Zeit von 1.37,02 h ein Kopf an Kopf-Rennen mit den Littlepony-Läufern ( Nils Heinrich, Philipp Schlemmer und Tim Weißenfels) aus der 10. Klasse geliefert. Leider mussten sich die 10er mit einem Rückstand von knapp 5,5 min geschlagen geben. Kopf hoch Jungs, nächstes Jahr schafft ihr das! In der Gesamtwertung erreichten die beiden Staffeln aber immerhin den 6. und 9. Platz! Beastmode zudem den dritten Rang aller Schülerstaffeln! Super Leistung!

Den dritten Platz ( 10.der Gesamtwertung!!!) belegten Nele Mönnig und Ben Mönch aus der 6c. Mit den beiden VfB-Linz-Leichtathleten lief ein Elternteil mit.

Ebenfalls von einem Elternteil verstärkt wurden die Viert-Platzierten Speedies (20. der Gesamtwertung) aus der Jahrgangsstufe 7 – Nicolas Boden und Michael Vial.

Hervorzuheben ist bei den Jungs auch die jüngste Staffel, die Fun-Runners aus der Klasse 7 mit einer Zeit von 2.16,13h.

Einer unserer jüngsten Teilnehmer, Nils Kämmerling (6.Klasse), hat sich als einziger Starter auf die ganze Halbmarathonstrecke gewagt und sie bezwungen!!! Hochachtung!

Auch die Kollegen haben dieses Jahr wieder 2 Staffeln auf die Strecke schicken können. Die Staffel des Schulleiters , die Bad Teachers 2 (Tscheuschner/Hasbach/Hanke), erreichten den 5. Platz der MGL-Wertung (21. Gesamtwertung).

Bad Teachers 1(Kämpf/Berger/Beissel) erreichtenden 11. bzw. 47. Platz.

Teilnehmerstärkste Klasse war die 8b mit 9 Teilnehmern!!

Wir möchten an dieser Stelle nochmals besonders den Eltern danken, die die SchülerInnen begleitet haben.

Silja Hanke/Malte Nitsch

 








Anmeldung Rheinhöhenlauf 2014

komplette Staffeln/ Teilnehmer Nordic Walking

Bitte tragt eure Staffelteilnehmer mit allen Angaben in die Tabelle ein, meldet euch selbständig unter www. Rheinhöhenlauf.de im Internet unter der Rubrik Staffellauf oder Nordic Walking an. Wichtig: Bei der Spalte Institution, Verein, Schule muss einheitlich „MGL“ eingetragen werden, bitte nicht die Langform und auch nicht MGL Linz o.ä. Den Staffelnamen könnt ihr dann frei wählen.

Nach der Anmeldung die Zettel in einem Umschlag zusammen mit der gesamten Gebühr einer Staffel (Schüler 10€, Erwachsene 20€, Nordic Walker 20€) - zurück an Herrn Nitsch, Frau Hanke oder das Sekretariat). Bitte das Datum der Anmeldung im Internet vermerken.

Schüler, die keine ganze Staffel zusammen haben, tragen sich bitte mit ihren Wunschstrecken ein und geben uns den Anmeldebogen zurück. Wir setzen dann die Staffeln zusammen.

Hier findet Ihr eine Tabelle zum herunterladen:

anmeldung_rhl.pdf

 

Bonn 2014: „Wieder mal gut gelaufen“!

6. April; Bonn im Ausnahmezustand; bestes Wetter...

und natürlich macht sich mal wieder eine kleine Gruppe unermüdlicher Vertreter des MGL auf, um gemeinsam die klassischen 42 Kilometer von Marathon zu bewältigen.

Es ist bereits der 9. Bonner Schulmarathon!!

Leider konnten diesmal keine zwei Staffeln gemeldet werden. Für die sieben Läufer/innen galt das olympische Motto „Dabei Sein ist Alles“! Fast wäre auch der Start einer weiteren Staffel möglich gewesen, doch fehlte es an echten „Dauerläufern“, die bereit gewesen wären die 10km Distanzen zu übernehmen!!

An den Start ging diesmal Lea Sattler, nachdem sie letztes Jahr den Zielsprint hingelegt hatte. Viktoria Otten (auch zum zweiten mal dabei !) übernahm die erste 10km-Strecke, ...großartig! Und sie schickte Julia Engelbart ins Rennen. Diese übergab an den einzigen männlichen Teilnehmer des Laufteams, Adrian Stahl. Auch er ging auf der langen Distanz voll ans Limit. Die vorletzte Etappe lief Sarah v. Kopp Ostrowski, bevor als Doppelbesetzung die beiden Schlussläuferinnen Michelle Prielipp und Karin Burau zum Endspurt ansetzten.

Ein großartiges Erlebnis und ein ganz besonderer Tag war es für alle die dabei waren. Wobei noch ein ganz besonders großes „Dankeschön“ an die neue Sportkollegin Frau Berger geht, für ihre freundliche Unterstützung.

Na dann... bis zum nächsten Mal!